Kategorien
Wochenbericht

Wochenbericht 2017.43

  1. Airbnb lässt die Umsetzung von Designskizzen nun von einer KI machen. Stellt sich heraus: Das gab’s vor ca. einem halben Jahr in ähnlicher Form schon: This app uses artificial intelligence to turn design mockups into source code
  2. On the Effectiveness of Visible Watermarks zeigt auf, wie gut die Wasserzeichen von Diensten wie Fotolia, Adobe Stock Images und Co. in Zeiten von Machine Learning funktionieren – nämlich gar nicht.
  3. Ein neues Botnetz infiziert IoT-Geräte. Diesmal keine nicht geänderten Passwörter, sondern Patchlevel-Attacken. Hätte uns doch jemand vor ungepatchten IoT-Geräten gewarnt.
  4. Visual Studio Code hatte mit der letzten Version das Icon geändert, von Blau auf Orange. Hat mich auch erst verwundert, ist aber letztendlich auch ziemlich egal. Das sieht aber nicht jeder so. Es gab eine Beschwerdewelle von Usern und in der nächsten Version haben wir dann wieder ein blaues Icon.
  5. Critical CSS mit PHP und Twig. Das sieht ziemlich interessant aus, insbesondere, da ich aktuell mit GRAV arbeite, welches auf PHP und Twig basiert. Allerdings gilt das ganze natürlich auch für jedes andere Projekt was PHP und Symfony einsetzt.
  6. 100 Punkte Pagespeed? Kein Thema.

Was zum Lachen: Design Pattern: Bureaucracy

Kategorien
Wochenbericht

Wochenbericht 2017.26

  1. Praktisch: Listen-Inhalte on Demand.
  2. Wie man 2017 ein Frontend-Framework aussucht.
  3. Bring Laravel Collections to JavaScript with Collect.js
  4. Von der Idee zu 4 Milliarden Pageviews in 4 Wochen
  5. A Collective List of APIs
  6. Von Bootstrap zu CSS Grids

Zum Schluss was zum Lachen: Working at Pornhub

Kategorien
Wochenbericht

Wochenbericht 2017.25

JavaScript Optimization Patterns (Part 1) das verspricht eine unterhaltsame Serie zu werden. Irgendwo bin ich neulich auch mal über die Performance von Local vs Global in JS gestoßen und habe den Link leider nicht gespeichert, aber das hier ist eine sehr gute Erklärung.

Eine Sammlung schicker Verläufe. Klingt komisch, ist aber so und hat ein paar schicke Verläufe.

Die NSA ist auf Github. Also mit Repos. Andererseits bestimmt auch zum Daten schnorcheln.

The Illusion of Speed mal wieder zum Thema „Percieved Perfomance“

CSS Grids hat eine minmax()-Funktion.

Zum Abschluss was zum Lachen: „Have you ever felt this?

Kategorien
Webentwicklung

3 Ressourcen für Templates unter Creative Commons Lizenz

Wenn die Zeit oder das Budget bei einem Kunden knapp ist, greife ich gerne zu Lösungen „von der Stange“. Das muss auch nicht zwingend etwas schlechtes sein. Viele Templates sind mit wenigen CSS-Änderungen durchaus Wandlungsfähig. Und wenn man nach Stunden abrechnet und die nicht komplett exklusive Lösung dem Kunden auch passt, ist das nicht mal ein oder anrüchig: Es verbessert das Preis-Leistungsverhältnis stellenweise enorm.

Zusätzlich zu einem Theme-Fundus für WordPress kann ich folgende Seiten für die Templatesuche empfehlen:

Die Templates sind, was den Funktionsumfang angeht sehr unterschiedlich. Die HTML5-Seiten haben sich allerdings fertige Responsive-Templates auf die Fahne geschrieben. Während diese die Templates zumindest auf den Seiten nur als CC-Lizenz anbieten, bietet Free CSS Templates auch die Möglichkeit, die Quellenangabe ab einer Spende von 5 Dollar zu entfernen. Die drei Seiten würde ich übrigens als prinzipiell seriös einstufen.

Weitere Links: