Wochenbericht 2015.49

Frontendentwicklung ist nicht einfach. Das Thema kehrt immer wieder. „Für Frontendentwickler gibt es hingegen eine Vielzahl von Endgegnern. Wenn man es genau nimmt, ist es eine unbekannte, sehr hohe Anzahl, die sich fortlaufend ändert.“ Das fasst unsere Arbeit sehr gut zusammen. Wenn man knapp 5 Jahre nach Vollendung der Website Bug reports bekommt, dass ein bestimmter Teilaspekt mit IE10 und IE11 auf Windows 8 und 10 nicht richtig geht, mit 8.1 und den genannten Browsern aber schon.

jsFiddle bekommt ein neues Interface. Ich finde die Sidebar eher mittelmäßig gelungen, das Akkordeon-Verhalten würde ich an keiner Stelle erwarten.

Let’s Encrypt startet öffentliche Beta. Ich bin ja mal gespannt wie gut oder schlecht das wird. Okay, viel schlechter als der Workflow und das Modell jetzt aussehen, kann’s eigentlich nicht werden.

Vodafone Kabel drosselt bei 10 GB Traffic (pro Tag) auf 100 KBit/s. Das ganze aber (angeblich) nur bei Filesharing. Da frage ich mich: Warum sind meine ~300 GB / Monat (also auch knapp 10GB am Tag), die ich mit VoD zusammenbekomme besser als 300 GB, die per Filesharing zusammenkommen? Ich beziehe mich da auf die rein technische Auslastung der Netze. Und ich lade z.B. meine Linux-ISOs per BitTorrent, weil das in der Regel schneller geht als über HTTP-Mirrors. Wie sieht das bei Nutzern von Diensten wie Dropbox oder BitTorrentSync aus? Ist ja auch Filesharing, oder?

Working Draft Revision 242: Nützliche Services und a11y im täglichen Job berichtet über verschiedene Projekte und Produkte, die für Webworker nützlich sind.

Der „Commit Message Generator“ ist ein sehr lustiges Tool, wenn auch die meisten Messages extrem dämlich sind.

Swift ist Open Source. Das ist Objective-C soweit ich weiss auch, aber eine Programmiersprache, die an eine Systemumgebung gekoppelt ist, kann Open Source sein, wie sie will. Das wird der Verbreitung außerhalb der Apple-Welt vermutlich auch nicht so viel helfen.

Kommentare sind geschlossen.