Wochenbericht 2015.47

How Apple Is Giving Design A Bad Name“ räumt mit dem Mythos des von Apple so gern propagierten userfreundlichen Zugangs zu den Anwedungen und dem interaktionsbasiertem Design auf und kommt zu dem Schluss, dass das ganze auch nicht besser ist als bei Android oder Windows Phone. Die Umsetzung von Flat Design auf Apple Geräten ist aus meiner Sicht ürigens bei Hinweisen auf interagierbare Elemente genauso fehlegschlagen wie bei Windows 8/8.1.

Luke Wroblewski erklärt in „Dropdowns Should be the UI of Last Resort„, warum Dropdowns eigentlich immer, aber inspbesondere im Mobilumfeld nur das allerletzte Mittel sein sollten.

In „Using System UI Fonts In Web Design: A Quick Practical Guide“ zeigt das Smashing Magazine in Gestalt von Marcin Wichary, wie man die verschiedenen Systemschriftarten auf mobilen Geräten sinnvoll im CSS referenziert. Ein sehr erhellender Artikel abseits von Branding-Wut.

Microsoft verstärkt sein Open Source Engagement und bohrt Visual Studio Code gehörig auf. Ich finde das sehr begrüßenswert.

Foundation 6 wurde veröffentlicht und wartet unter anderem mit einer Code-Reduktion auf. Ich bin ja eher der Bootstrap-Fanboy, aber man sollte ja immer auch die Konkurrenz im Blick haben.

Kommentare sind geschlossen.