Wochenbericht 2016.40

Gerrit van Aaken hat einen kleinen Trick, mit dem er File-Revisionen faked und damit Caching effektiv steuert. Sehr coole Lösung, auch wenn das auf .htaccess-Ebene vielleicht performancetechnisch problematisch sein kann.

Your team needs an UX Engineer ist nicht ganz richtig. Ich finde, dass jeder in einem Team von allem ein bisschen (verstehen) können sollte, aber von einer Sache dafür dann mehr als alle anderen. Das macht Kommunikation einfacher, man weiß, was die anderen leisten und leisten können. Ich kenne aber auch nur die kleinen Teams, die er beschreibt.

Christian Heilmann, „Can we stop bad-mouthing CSS in developer talks, please?“ legt einen Finger in die Wunde. Wer als Entwickler CSS als volle Programmiersprache betrachtet, hat CSS nicht verstanden. Kann man mit CSS trotzdem programmieren? Kann man mit CSS trotzdem komplexe Probleme lösen? Ja. Vielleicht geht das besser mit einem Präprozessor, der einen nicht jede Zeile von Hand tippen lässt, aber letztendlich erzeugt man CSS. Und das Beispiel mit dem drehenenden Würfel ist schon ziemlich abgefahren.

Why I have iOS as developer“ beschreibt den Alltag eines iOS-Entwicklers und die Absurditäten bei der Überprüfung von Apps.

Text spinners ist eine kleine Bibliothek von unaufdringlichen Lade-Animationen.

Wie die Situation von Führungskräften in Deutschland aussieht.

Kommentare sind geschlossen.