„Make Manager“: Massenbearbeitung für Redmine-Gruppen

Dieses Bookmarklet löst das Problem, wenn man eine neue Gruppe in Redmine einlädt und diese zu allen Projekten hinzufügen möchte.

javascript:$('#membership_project_id').val( $('#membership_project_id option:not(:disabled):last').val() ) && $('.splitcontentright [name="membership[role_ids][]"]:first').prop( 'checked', true ).change() &&  $('#tab-content-memberships .splitcontentright input[type=submit]').click();void 0

Das ganze als Bookmarklet anlegen und unter https://[redmine-url]/groups/[gruppenID]/edit?tab=memberships (Gruppe bearbeiten, in Tab „Projekte“) solange anklicken, bis eine Fehlermeldung kommt ;). Ggf. muss man bei dem „membership_role_ids_“ noch den Selector anpassen, wenn man nicht die die oberste Rolle nehmen will.

Developer Documentation – All in one place: devdocs.io

devdocs.io – Das ein extrem nützliches Tool von Thibaut Courouble für Entwickler. Der Screenshot zeigt meine aktuelle Einstellung, die auch mein aktuelles Toolset in der Firma recht gut darstellt.

Dieses Tool kann man jedem nur ans Herz legen und ich merke selbst, dass ich oft genug den umständlichen Weg über z.B. api.jquery.com nehme. Hier gilt der Hinweis: Unter z.B. Windows 7 kann man im Chrome mit „Menü Tools App-Verknüpfung erstellen“ eine Verknüpfung direkt in die Startleiste legen. Alternativ gibt es auch die Verknüpfung als App im Chrome Appstore.

Links

Finger abhacken!

Entwickler die scheissteure Module für Shopsysteme vertreiben und dann das Zeuch mit ZendGuard „schützen“, sollte man IE6-Fixing für asm.js aufnötigen. Mittlerweile weiß ich auch, welches Modul das ist. Hat der Kunde halt Pech (im Sinne des Aufwands) gehabt. Ich darf mir nämlich jetzt eine neue Entwicklungsumgebung aufbauen.

Wer PHP Code schreibt und verkauft sollte das als Open Source tun oder die Lizenz entsprechend gestalten, dass eine Änderung am Code einen Verlust der Gewährleistung zur Folge hat, aber nicht so eine Zusatzkacke einbauen, die es anderen erschwert, damit zu arbeiten. Und als Plattformanbieter für Module würde ich genau solche Code Obfuscations ausschließen.

Und für Zend: Warum muss ich einen Account erstellen, wenn andere ihre Software mit eurem Scheiss verschlüsseln und ich nur die verdammte Runtime brauche?

Soundtrack of your Code, Part 2

Ich habe gestern abend mal meine Hör-Statistik bei Last.fm und meine Commit-Statistik bei meinem aktuellen Projekt verglichen (firmenintern, keine Statistik, das müsst ihr mir jetzt einfach glauben). Dabei gibt es eine interessante Auffälligkeit:

Tage mit einer hohen (gehörten) Titelanzahl und Tage mit vielen Commits und großen Änderungen korrelieren sehr stark.

Wie kann das sein? Ich höre beim Programmieren Musik. Kopfhörer signalisieren (eigentlich) auch: Bin beschäftigt, lass mich mal in Ruhe. Wenn das klappt, ist alles gut. Ich lasse Musik aber ungern weiterlaufen ohne zuzuhören. Ist halt so eine Macke. Das heisst: stört man mich dabei, mach ich Pause und kümmere mich um den Störer.

Insgesamt ein sehr erhellender Einblick. Ist das bei euch ähnlich?