Wochenbericht 2016.31

Jemand hat ein „Flex Layout Attribute (FLA)“ entwickelt. Damit kann man Flexbox-Grid-Module einfacher bauen.

Wer Services mit Payment-Anbindung baut, muss und sollte diese Payment-Dinge gut testen. Welche Testdaten es gibt und bei welchen Anbietern sie unter welchen Bedingungen funktionieren zeigt „Testing Credit-Card Numbers In E-Commerce Checkouts (Cheat Sheet)“ von Smashing Magazine.

sharingbuttons.io liefert – ratet mal – Share-Buttons, ohne Tracker, ohne JS, nur mit CSS und Inline-SVG aus.

Warum man immer ein Label in Formularen nutzen sollte, und warum Select-Felder das oft nicht haben: Always use a label

Komplexe API-basierte Anwendungen erzwingen auch Nachdenken bei den HTTP-Fehlercodes um sinnvolle Ergebnisse für jegliche Clients zu produzieren. Wie man den richtigen Statuscode findet: Choosing an HTTP Status Code

Wochenbericht 2016.28

Nachdem ich letzte Woche urlaubsbedingt den Wochenbericht verschwitzt habe, gibts heute zum Wochenende wieder ein bisschen Lesefutter:

Die Fäule im „IoT“ geht weiter: EyeFi schaltet Server ab, WLAN-SD Karten verliefen Funktion.

Ein Paar Betrachtungen zu HTTP/2 Push: Totally Tooling Tears.

Why a Clock Widget Is Easier for Picking Time zeigt, warum ein Uhr-ähnliches Widget zum Zeit auswählen angeblich besser sein soll. Ich habe das unter Android als Natives Widget und finde das nicht so komplett gelungen.

t3n hat ein paar Freebies zusammengestellt, hauptsächlich Icon-Sets: Neun frische Freebies für UI-Designer.

Dieter Pereit, der eigentlich  bei Dr.Web und noupe.com schreibt, hat bei t3n über Flexbox geschrieben.